Gesundheit

 Anmeldung per E-Mail: Der Klick auf den Kurstitel öffnet Ihr E-Mail-Programm.

G-01 Gelassener im Alltag durch Autogenes Training
Grundkurs für Erwachsene – in Kooperation mit der VHS
Referent(in): Evi Moutsinga, Kinderpflegerin, Entspannungspädagogin, Klangschalenmasseurin
Termin: Do., 16.1.–12.3.
Zeit: 17.45–18.45 Uhr
Ort: Evang. Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode mit dem Ziel, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Durch aufeinander aufbauende Formelsätze wird Ihr Körper nach und nach sanft in die körperliche und seelische Entspannung geführt – eine Methode der Selbstentspannung, die Ihr inneres Gleichgewicht wieder herstellen kann. Autogenes Training kann Ihnen helfen Beschwerden zu lindern, Stress zu reduzieren oder Ihren Lebenszielen ein Stück näher zu kommen. Durch das regelmäßige Üben des Trainingsprogramms können Sie innere Ruhe finden und in Stresssituationen gelassener bleiben.
Gebühr: 56,00 €


Nach oben

 

G-02 Progressive Muskelentspannung – entspannt durch den Winter
Mit Elementen aus Qi-Gong, Meditation und Yoga
Referent(in): Regina Weiß, Entspannungstherapeutin, Kursleiterin PMR nach Jacobson
Termin: Mi., 22.1.–1.4.
Zeit: 19.30–20.30 Uhr
Ort: Evang. Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Der Ansatzpunkt der PMR beruht auf der Wechselbeziehung zwischen Anspannung und Entspannung. Sie erleben tiefe und wohltuende Entspannungszustände, die Sie leicht in kurzer Zeit erlernen können. So üben Sie, einen entspannten Ruhezustand herbeizuführen und Stress und Beschwerden vorzubeugen bzw. sie zu lindern. Nehmen Sie sich eine Auszeit und erfahren Sie tiefe Entspannung für Ihren Körper, Ihren Geist und Ihre Seele. Finden Sie zu Ihrer inneren Kraft durch progressive Muskelentspannung, Phantasiereisen, Atemübungen, Körperwahrnehmung und Achtsamkeitsübungen.
Gebühr: 65,00 €


Nach oben

 

G-03 Meditation zum Kennenlernen
Für Anfänger/innen und Geübte gleichermaßen
Referent(in): Helga Kaiser, Yogalehrerin BDY/EYU, Shiatsupraktikerin
Termin: Mi., 5., 12., 19.2.
Zeit: 18.15–19.15 Uhr
Ort: Evangelische Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Die vielfältigen positiven Wirkungen von Meditation auf unsere Gesundheit werden seit einigen Jahren immer besser erforscht. Sowohl auf Körper wie auf Psyche kann sich Meditation positiv auswirken. Der Kurs bietet eine Einführung in die Praxis der Meditation. Angeleitete Meditationen, meditatives Gehen und stilles Sitzen wechseln sich ab. Die Sitzposition kann sowohl am Sitzkissen als auch auf einem Hocker eingenommen werden.
Gebühr: 21,00 €


Nach oben

 

G-04 Yoga
Für Frauen und Männer gleichermaßen
Referent(in): Helga Kaiser, Yogalehrerin BDY/EYU, Shiatsupraktikerin, Dipl.-Sozialpädagogin
Termin: Mi., 15.1.–18.3.; 22.4.–1.7.
Zeit: 17.00–18.00 Uhr
Ort: Evang. Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Yoga ist ein spiritueller Übungs- und Erfahrungsweg, der an die Möglichkeiten und Fähigkeiten des einzelnen angepasst wird. Die Yogapraxis beinhaltet Körperübungen (asanas), Atemübungen (pranayama), Übungen zur Entspannung und Meditation (dhyana). Das anstrengungsfreie Zusammenspiel von Körperbewegung und Atem schult die Selbstwahrnehmung und lehrt den achtsamen Umgang mit sich selbst. Die Einheit zwischen Körper und Geist/Seele wird über den Atem gestärkt. Dadurch können sich Gelassenheit, Stabilität, Klarheit und Lebensfreude entfalten.
Gebühr: 63,00 €


Nach oben

 

G-05 Yoga und Fußreflexzonenmassage
Referent(in): Helga Kaiser, Yogalehrerin BDY/EYU, Shiatsupraktikerin, Dipl.-Sozialpädagogin
Lissy de Fallois, Gesundheitsberaterin, Kommunikationstrainerin, systemische Beraterin
Termin: Sa., 22.2.
Zeit: 10–17 Uhr
Ort: Evangelische Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Yoga lenkt den Blick von außen nach innen. Wir machen asanas (Übungen), die uns mit der Energie der Beine und Füße in Verbindung bringen. Die asanas stimmen uns ein auf eine Fußreflexzonenmassage. Wir lernen einfache Massagegriffe, die Spannungen abbauen und den Energiefluss harmonisieren. Ein Tag für alle, die durch das Ankommen im Körper Kraft für den Alltag schöpfen wollen.
Gebühr: 45,00 €


Nach oben

 

G-06 Yoga und gewaltfreie Kommunikation
Referent(in): Helga Kaiser, Yogalehrerin BDY/EYU, Shiatsupraktikerin, Dipl.-Sozialpädagogin
Lissy de Fallois, Gesundheitsberaterin, Kommunikationstrainerin, systemische Beraterin
Termin: Fr., 24.4., 16–20 Uhr; Sa., 25.04., 10–18 Uhr
Zeit:  
Ort: Evangelische Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Gewalt-frei leben ist ein grundlegendes Prinzip des Yoga-Wegs. Die Methode der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg gibt uns die Möglichkeit, über unsere Sprache unsere Yoga-Praxis im Alltag lebendig werden zu lassen. Verurteilende und verletzende Worte werden durch Achtsamkeit und Mitgefühl zu einer Sprache des Herzens und verbinden uns mit uns selbst und miteinander. Indem wir unsere Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen und ausdrücken, werden unsere Beziehungen durch das bereichert, was jetzt gerade in diesem Moment in uns lebendig ist.
Im Seminar werden die theoretischen Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg vermittelt und mit anschaulichen Übungen abgerundet. Die dazugehörigen, einfachen Yogaübungen sind dabei auf die Thematik der Wertschätzenden Kommunikation abgestimmt und helfen Ihnen, das Erlernte besser zu verinnerlichen und zu integrieren.
Gebühr: 80,00 €


Nach oben

 

G-07 Klangschalenabend
Referent(in): Reinhard Frederking, Entspannungspädagoge, Ernährungsberater
Termin: Fr., 20.3., 27.3.
Zeit: 19.00–20.15 Uhr
Ort: Evangelische Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: „Das Auge ist der Spiegel der Seele, aber das Ohr ist das Tor zur Seele.“ (Indisches Sprichwort) Entspannen, abschalten, ruhig werden, bei den wohltuenden Klängen von Klangschalen und Gongs. Lassen Sie sich von angenehmen Klängen verwöhnen und tauchen Sie ein in Entspannung und Erholung. Die Schwingungen und Klänge der verschiedenen Klangschalen erreichen Ihren Körper und bewirken eine Beruhigung und Entspannung für Körper, Geist und Seele. Die Selbstheilungskräfte werden dabei aktiviert, Stress und Verspannungen können sich lösen.
Die Abende können auch einzeln gebucht werden.
Gebühr: 7.50 €/Abend


Nach oben

 

G-08 Funktionelle Kräftigung der Beckenbodenmuskeln nach dem Tanzberger-Konzept
Für Anfänger (sowohl für Frauen als auch für Männer)
Referent(in): Martina Wunsch, Krankengymnastin, Ausbildung zur Beckenbodentherapie nach dem Tanzberger-Konzept
Termin: Mo., 20.1.–30.3.
Zeit: 15.30–16.30 Uhr
Ort: Evang. Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Für alle, die ihre Beckenbodenübungen intensivieren möchten und gleichzeitig ihr Bauchkapselsystem stärken wollen. Auch aufbauend nach einem Rückbildungskurs junger Mütter.
Dieser Kurs wird von den Krankenkassen bezuschusst!
Kurs ID 20180110-979516
Gebühr: 65,00 €


Nach oben

 

G-09 Funktionelle Kräftigung der Beckenbodenmuskeln nach dem Tanzberger-Konzept
Für Fortgeschrittene (sowohl für Frauen als auch für Männer)
Referent(in): Martina Wunsch, Krankengymnastin, Ausbildung zur Beckenbodentherapie nach dem Tanzberger-Konzept
Termin: Mo., 20.1.–30.3.
Zeit: 16.45–17.45 Uhr
Ort: Evang. Familien-Bildungsstätte Villa Kunterbunt
Beschreibung: Dieser Kurs ist für alle, die Inkontinenz vorbeugen bzw. Kontinenz wieder erreichen möchten. Sie lernen richtiges Verhalten im Alltag und Blasentraining. Über Wahrnehmung und Atemübungen lernen Sie, den Beckenboden zu erspüren, zu aktivieren, reflektorisch Reize zu nutzen, um somit den Beckenboden in seiner gesamten Funktionseinheit zu kräftigen.
Dieser Kurs wird von den Krankenkassen bezuschusst!
Kurs-ID 20180110-979516
Gebühr: 65,00 €


Nach oben

 

G-10 Einführung ins Waldbaden
Gespräch und Information über die Bedeutung des Waldes für unsere Gesundheit – für Erwachsene aller Altersgruppen
Referent(in): Christine Berner, Streuobstpädagogin, Naturpädagogin
Termin: Mi., 29.4.
Zeit: 17.30–19.30Uhr
Ort: Treffpunkt: Stierberg, Ortsmitte (Wanderparkplatz am Gasthaus Fischer)
Beschreibung: Entfliehen Sie für eine Weile dem Alltagsstress und tauchen Sie in die Wunderwelt des Waldes ein. Bei einem Waldspaziergang Ruhe und Entspannung zu finden, fällt oft nicht so leicht wie gewünscht. Leistungsdruck und Gedankenkreisen lassen sich schwer abschalten, und wir entkommen dem Alltagsstress nicht wie erhofft. Einen Zugang zu dieser erhofften Entspannung und Entschleunigung bietet uns das „Waldbaden". Der Begriff stammt ursprünglich aus Japan, heißt dort Shinrin Yoku („in Waldluft baden“) und ist ein geleiteter Aufenthalt im Wald. Dabei werden Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen und ganzheitliche Erfahrungen möglich: Wald hören, riechen, schmecken, den Alltagsstress loslassen und entspannen. Neben dem Spüren und Entspannen erfahren Sie Wissenswertes über die gesundheitliche Aspekte des Waldbadens (Blutdrucksenkung, Stressreduzierung, Immunstärkung…).
Gebühr: 10,00 €


Nach oben

 

G-11 Allergien behandeln und lindern
Vortrag
Referent(in): Monika Deubzer, Heilpraktikerin, Dozentin
Termin: Mi., 12.2.
Zeit: 19–21 Uhr
Ort: Evang. Gemeindehaus Pegnitz, Clubraum
Beschreibung: Im Frühjahr erwacht die Natur zu neuem Leben. Damit kommt aber auch für viele Menschen ihr Leiden zurück, besonders Allergien der Atemwege kommen dann erneut zum Ausbruch. Zu den häufigsten Allergien im Bereich der Atmungsorgane gehören Heuschnupfen und Bronchialasthma. Es werden mögliche Ursachen für die Beschwerden erläutert und Zusammenhänge zwischen Lebensmittelallergien und Pollen aufgezeigt, wie man akute Beschwerden lindern kann und welche Heilverfahren es gibt, um die Beschwerden auf Dauer stark zu reduzieren oder sogar loszuwerden.
Gebühr: 7,00 €


Nach oben

 

G-12 Volkskrankheit Depression
Vortrag – in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Oberfranken Mitte
Referent(in): Bertram de Fallois, Fachpfleger für Psychatrie
Termin: Mi., 12.2.
Zeit: 19.30–21.00 Uhr
Ort: Rathaus Seybothenreuth, VHS-Raum
Beschreibung: Die Depression gilt inzwischen als „Volkskrankheit“ und ist die häufigste psychische Erkrankung überhaupt. In Deutschland erkranken derzeit jährlich insgesamt rund fünf Millionen Menschen an einer behandlungsbedürftigen Depression. Die Wahrscheinlichkeit, an einer Depression zu erkranken, liegt statistisch für jeden von uns zwischen 16 und 20 Prozent. Die gute Nachricht: Eine Depression ist mit heutigem Wissen und den therapeutischen Mitteln sehr gut zu behandeln. Der Referent, Mitarbeiter des Bezirkskrankenhauses Bayreuth, berichtet von der praktischen Arbeit auf einer Depressionsstation. Er ist seit 20 Jahren auf Depressionsstationen tätig und kann auf viele offene Fragen, in Bezug auf die Erkrankung Depression, eine Antwort geben.
Gebühr: keine


Nach oben

 

G-13 Einführung Kinaesthetics für pflegende Angehörige
Vortrag mit Bewegungserfahrungen
Referent(in): Holger Rönsch-Braun, Kinaesthetics-Trainer
Termin: Mi., 19.2.
Zeit: 17.30–19.00 Uhr
Ort: Brigittenheim Pegnitz
Beschreibung: Aufstehen, jemandem aus dem Bett helfen, im Bett hochrutschen –Bewegungsabläufe, die uns in der Pflege von Angehörigen häufig begegnen. Was passiert bei diesen Aktivitäten eigentlich? Wie machen Menschen diese Aktivitäten genau und wie kann man dabei geschickt helfen? Wenn wir Bewegungsabläufe besser verstehen, können wir andere besser unterstützen, unsere Gesundheit schonen und die Fähigkeiten des Pflegebedürftigen nutzen.
Dieser Abend dient als Einführung zu dem Grundkurs Kinaesthetics für pflegende Angehörige.
In Kooperation mit dem Zentralen Diakonievcerein, der Barmer Krankenkasse und dem Brigittenheim Pegnitz
Gebühr: kostenfrei


Nach oben

 

G-14 Grundkurs Kinaesthetics für pflegende Angehörige
Sich entlasten und wirksam helfen
Referent(in): Holger Rönsch-Braun, Kinaesthetics-Trainer
Termin: Fr., 27.03., 14.00–18.00 Uhr; Sa., 28.03., 9.00–16.00 Uhr; Mi., 22.04., 14.00–19.00 Uhr; Mi., 06.05, 14–19.00 Uhr
Zeit:  
Ort: Brigittenheim Pegnitz
Beschreibung: Wenn Sie Angehörige pflegen, bewältigen Sie in Ihrem Alltag große Herausforderungen. Zusätzlich zu Ihrem Alltag helfen Sie dem pflegebedürftigen Menschen bei der Verrichtung seiner alltäglichen Aktivitäten (z.B. aufstehen, waschen, sich anziehen lassen oder essen). Diese Doppelrolle kann leicht zu einer Überforderung werden. Im Programm „Kinaesthetics für pflegende Angehörige“ lernen Sie u.a. Ihre eigene Bewegungskompetenz zu entwickeln und sensibel zu werden für eigene Bewegungsmuster sowie den Umgang mit Gewicht und mit Hilfsmitteln.
In Kooperation mit dem Zentralen Diakonievcerein, der Barmer Krankenkasse und dem Brigittenheim Pegnitz
Gebühr: Unterlagen und Zertifikat ca. 25,00 €


Nach oben