Pädagogik, Weiterbildung

Anmeldung per E-Mail: Der Klick auf den Kurstitel öffnet Ihr E-Mail-Programm.

E-01

Pubertät - oder: Warum manche Tiere ihre Jungen fressen


Fachliche Informationen und Elterngespräch
Referent(in): Thea Krellner, Sozialpädagogin
Termin:  Mi., 20.04.
Zeit: 19–21 Uhr   1 x 2 Std.
Ort: Sonntagshaus 1.Stock
Beschreibung: Haben Sie auch ein Pubertier zu Hause? Dann wissen Sie ja, wie herausfordernd der Alltag mit dieser speziellen Spezies sein kann – Veränderungen, Stimmungsschwankungen und Grenzen prägen den Alltag, fordern die Familie. Woher kommen die Probleme während dieser besonderen Lebensphase, wie können wir darauf reagieren, und wie können wir dabei auch noch pädagogisch wertvoll handeln? Überhaupt - was soll das eigentlich sein: pädagogisch wertvoll? Über diese Fragen wollen wir miteinander sprechen. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen und Austausch.
Gebühr: 8,00 €

Nach oben

 

E-02

Erste Hilfe bei Kindernotfällen


Für jeden, der mit Kindern zu tun hat – kann Leben retten!
Referent(in): ASB Regionalverband Jura e.V.
Termin: Sa., 02.04.   
Zeit: 9–15.30 Uhr       1 x 6,5 Std.
Ort: Evang. Gemeindehaus Hainbronn
Beschreibung: Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Das gilt auch für kleinere und größere Notfälle im Kindesalter. Nicht in jeder Situation lässt sich daher erlernte Erste Hilfe aus z.B. dem „Führerscheinkurs“ auf Kinder umlegen. Vieles ist gleich, manches ganz anders. Im 10 Unterrichtseinheiten umfassenden Kurs „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ werden sowohl die Grundlagen der Ersten Hilfe, als auch spezielle Handlungsweisen für Kinder behandelt. Von alltäglichen Kleinigkeiten, die man gut auch mal selbst in den Griff bekommen kann, bis hin zur Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Kleinkindern und Säuglingen werden alle Themen behandelt und, wo nötig, praktisch geübt. Ebenfalls im Kurs enthalten sind Maßnahmen der Prävention, um uns Erwachsene für Gefahren für unseren Nachwuchs zu sensibilisieren, und Unfälle erst gar nicht passieren zu lassen. Nehmen Sie sich diesen Tag Zeit, um im Notfall mit wenigen einfachen Maßnahmen ein Leben retten zu können. Erste Hilfe ist einfach – man muss nur wissen wie es geht.
Gebühr: 35,00 €

Nach oben

 

E-03

Besser lernen durch Bewegung - Bewegung als Basis für leichteres Lernen

für Eltern; Pädagogen/-innen, Tagesmütter/-väter

Referent(in): Martina Nowak, Montessoripädagogin
Termin: Mi., 18.05.       
Zeit: 19 - 21  Uhr       1 x 2 Std.
Ort: Sonntagshaus 1.Stock
 

In der kindlichen Entwicklung beeinflussen sich die Grobmotorik, die Feinmotorik und die Sinneswahrnehmung gegenseitig. Vielfältige Bewegungs- und Handlungserfahrungen sind eine Grundvoraussetzung zur Entwicklung der Intelligenz. Bewegung fördert die Entwicklung von Konzentration und Aufmerksamkeit. Sie ermöglicht dem Gehirn eine bessere Leistungsfähigkeit und ist die Basis für leichtes Lernen.  Erleben Sie die Wirkung von Bewegung. Erfahren Sie was Ihr Kind braucht, um den Anforderungen der Schule gerecht zu werden.  

Gebühr: 8,00 €

Nach oben

 

E-04

Viel Spaß mit dem Aktionstablett

Vortrag für Eltern, Pädagogen/-innen und Tagesmütter/-väter 

Referent(in): Gisela Schleifer, Dipl.-Soz.Päd. (FH),
Termin: Mi., 25.05.      
Zeit: 18 - 19.30 Uhr     1 x 1,5 Std.
Ort: Sonntagshaus 1. Stock
Beschreibung:

„Kinder sind keine Gefäße, die gefüllt werden sollen, sondern Feuer, die entzündet werden wollen“( Francois Rabelais). Mit Aktionstabletts können Kinder selbständig und selbstbestimmt Fertigkeiten im mathematischen, sprachlichen und motorischen Bereich erwerben. Auch das problemlösende Denken wird gefördert.  Auf einem Tablett werden haushaltsübliche Materialien mit hohem Aufforderungscharakter angeboten, die Kinder anregen, selbständig und konzentriert an die Arbeit zu gehen. Sie werden motiviert, zuzugreifen und aktiv zu werden. Das Kind bestimmt selber über sein Tun und braucht keine weitere Anleitung. Bei Bedarf gibt es eine Selbstkontrolle, so dass das Kind sich ganz ohne Hilfe von Erwachsenen Kompetenzen aneignet, die es für zukünftige Lebenssituationen braucht. Es bildet sich also selber und hat viel Spaß dabei.

Gebühr: 8,00 €

Nach oben

 

E-05

Mit Kindern von Gott reden

Informationen und Austausch für Eltern/Großeltern, Pädagogen/-innen,Tagesmütter/-väter

Referent(in): Gisela Schleifer, Dipl.-Soz.Päd. (FH),
Termin:  Mi., 16./23./30.03.     
Zeit: 19 - 20.30 Uhr     1 x 1,5 Std.
Ort: Sonntagshaus 1. Stock
Beschreibung:

Kinder haben ganz genaue und direkte Fragen und Vermutungen zu Gott. Die stellen sie uns Erwachsenen, und oft fällt eine Antwort schwer.Kinder halten Ausschau nach Erklärungen, wie Gott trotz seiner Unsichtbarkeit „da“ sein kann. So wie auch alles andere in ihrer Vorstellungswelt seinen Platz haben muss, damit es wirklich dazugehört, so gilt das auch für Gott.Sollen wir Erwachsenen ihnen die Antworten geben, die wir als Kinder bekamen und die uns vielleicht heute nicht mehr überzeugen können? Oder sollen wir sie an unserer Ratlosigkeit teilnehmen lassen? Oder gehen wir solchen Fragen am besten gleich aus dem Weg?

Der Kurs umfasst drei Termine mit folgenden Themen:

• Gemeinsames Suchen statt vorschneller Antworten: meine Vorstellung von Gott

• Biblische Geschichten erzählen: welche Inhalte sind für Kinder hilfreich und wichtig und was passt zu ihrem Leben?

• Mit Kindern beten: die Verbindung mit Gott spüren

Gebühr: 21,00 €

Nach oben

 

E-06

Gesundes Kommunizieren und Achtsamkeit im Familienalltag

Kurs für Eltern und andere Interessierte

Referent(in): Lissy de Fallois; Familienlotsin, Kommunikationstrainerin, Psych. Beraterin
Termin: Fr., 11./18./25.03.     
Zeit: 14 - 17 Uhr     3 x 3 Std.
Ort: Sonntagshaus 1. Stock
Beschreibung:

Sie möchten Ihrem Kind mit Respekt, Vertrauen, Wertschätzung und Liebe begegnen, aber in stressigen und konfliktreichen Situationen gelingt Ihnen das nicht immer? Sie wollen verstehen, was ihr Kind wirklich will und es in seiner Entwicklung aktiv begleiten? Sie wollen Elternschaft anders leben als sie es selbst erlebt haben und sind auf der Suche nach Wegen dies zu verwirklichen?  Dann sind Sie beim Gesunden Kommunizieren (Gewaltfreie Kommunikation n. Marshall Rosenberg) mit Elementen der Achtsamkeitspraxis richtig! In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie Konflikte zum Wohle aller lösen, die Bedürfnisse Ihres Kindes erkennen und für Erfüllung sorgen ohne eigene Bedürfnisse und Ziele zu vernachlässigen.

Mittels theoretischer Grundlagen und praktische Übungen wird erlebbar, wie Sie mit gesundem Kommunizieren und Achtsamkeit eine stressfreie und liebevolle Familienatmosphäre schaffen können.

Gebühr: 65,00 €

Nach oben

 

 

E-07

Nüchtern zu schüchtern?

Fachliche Informationen und Elterngespräch
Referent(in): Thea Krellner, Sozialpädagogin
Termin:  Mi., 09.04.
Zeit: 14 - 17 Uhr   1 x 3 Std.
Ort: Sonntagshaus 1.Stock
Beschreibung:

Bereits früh merken Kinder und Jugendliche: Alkohol gehört wie selbstverständlich zu unserem Alltag. Wer von uns trinkt nicht gerne mal ein Gläschen Wein am Abend? Oder ein Feierabendbier? Für die meisten Erwachsenen ist der Konsum von Alkohol oder anderen Genussmitteln ganz normal und wir machen uns kaum Gedanken darüber. Wie aber sieht das bei Jugendlichen aus?  Einerseits müssen Jugendliche auch beim Thema Alkohol ihre eigenen Erfahrungen sammeln und Verantwortung übernehmen. Andererseits brauchen sie dabei noch viel Orientierung und Unterstützung. Dabei ist es für Eltern nicht immer einfach, herauszufinden, ob sie sich zu viel oder zu wenig Sorgen um ihre Kinder machen. Im Wechsel von theoretischem Input und Austausch werden an diesem Nachmittag unter anderem folgende Aspekte des Alkoholkonsums beleuchtet:

·                    Umgang mit Alkohol – Vorbild Eltern

·                    Sinnvolle Regeln für den Alkoholkonsum

·                    Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen: Warnsignale für Eltern                    

Gebühr: 21,00 €

Nach oben